Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet.

Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Maps, Traukalender, Teutonavigator / Destination.One), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

30. November 2023

Ein großes Dankeschön an alle Erzieherinnen und Erzieher!

In der Woche vom 27.11. bis 01.12.2023 findet die Kita-Kollaps-Woche im Kreis Paderborn statt. Von Montag bis Freitag kommen alle Beteiligten zu Wort. Der heutige Donnerstag ist den Trägern gewidmet. Aus diesem Anlass möchte die Gemeinde Borchen als Träger von fünf Kindertageseinrichtungen auf die Bedeutung der Kindertageseinrichtungen im Allgemeinen und die wichtige Arbeit der Fachkräfte hinweisen.

Wir als Träger übernehmen eine gesellschaftliche Aufgabe – die Sicherstellung der Betreuung unserer kleinsten Mitbürger.
Die Borchener Kindertageseinrichtungen zeichnen sich als Begegnungspunkte für Kinder und Eltern mit den unterschiedlichsten Hintergründen, Erfahrungen, Stärken und Eigenschaften aus.
Aber nur durch das gesamte Team in den Kindertageseinrichtungen, das täglich mit den Kindern arbeitet, kann aus diesen kleinen Persönlichkeiten eine lernende Gemeinschaft werden. Als wichtige Bezugspersonen begleiten sie die Kinder stets mit großem Engagement bei der Entwicklung eines jeden Einzelnen und fördern das Lernen und Aufwachsen.
Durch vielfältige Lern- und Unterhaltungsmöglichkeiten, Bewegungsangebote und großflächi-ge Gärten erlernen die Kinder nicht nur das Miteinander, sondern werden als selbstständige und bewusst lebende Individuen begleitet und erzogen. Für Eltern sind die Erzieherinnen und Erzieher oftmals der erste Ansprechpartner bei Ängsten und Sorgen.

Deshalb an dieser Stelle nochmals ein HERZLICHER DANK an alle Erzieherinnen und Erzieher. Ihr macht einen tollen Job und leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft!

Als Träger arbeiten wir vertrauensvoll, lösungsorientiert und empathisch mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort zusammen.
Die Arbeit für uns als Träger, aber auch in den Kindertageseinrichtungen vor Ort, wird jedoch durch die vorherrschenden Rahmenbedingungen zunehmend erschwert. Die im Kinderbildungsgesetz (KiBiz) geregelte Finanzierung der Kindertageseinrichtungen ist nicht auskömmlich. Beschlossene Tarifsteigerungen (10 % in 2023) und Inflation werden zum Beispiel erst zwei Jahre später ausgeglichen.
Zudem muss in jedem Jahr anhand des Buchungsverhaltens der Eltern der Personalbedarf in den Kindertageseinrichtungen erneut berechnet werden. Dies macht es für uns als Träger unmöglich, in allen Fällen den beschäftigten Erzieherinnen und Erziehern eine Sicherheit mit Blick auf ihren Arbeitsplatz bieten zu können.
Hinzu kommt der Fachkräftemangel, der dazu führen kann, dass Stellen nicht besetzt werden können. Auch die Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher, die gerade jetzt außerordentlich wichtig ist, wird nicht vollumfänglich finanziert.
All dies kann dazu führen, dass die Erzieherinnen und Erzieher ihren eigenen Ansprüchen an Bildungsarbeit nicht gerecht werden können, die Öffnungszeiten eingeschränkt werden müs-sen und/oder die Schließtage erhöht werden.
Auch wenn dies in den kommunalen Einrichtungen in Borchen aktuell nicht der Fall ist, möchten wir auf die prekäre Situation aller Kindertageseinrichtungen und Träger aufmerksam machen und sensibilisieren.
Vieler unserer Erzieherinnen und Erzieher sind Mütter oder Väter, die selbst auf eine gesicher-te Betreuung ihrer Kinder angewiesen sind, um für die Gemeinde Borchen in den Kindertageseinrichtungen arbeiten zu können.
Um eine Trägervielfalt sowie eine gesicherte Betreuung der Kinder auch zukünftig sicherzustellen, ist es unerlässlich, dass die gesetzlich geregelten Rahmenbedingungen angepasst und dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden muss.