Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Die Gemeinde
Friedwald

Der Friedwald in Borchen

FriedWald ist eine Alternative zum klassischen Friedhof.

Mitten im Wald ruht die Asche Verstorbener
in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln von Bäumen. Eine kleine Namenstafel am Baum
macht auf die Grabstätte aufmerksam.


Der FriedWald ist ein frei zugänglicher Wald. Viele Menschen suchen hier ihre letzte Ruhestätte
schon zu Lebzeiten aus. Freie Grabstätten sind anhand farbiger Bänder um die Bäume zu erkennen.
Jeder Bestattungsbaum im FriedWald ist mit einer Nummer gekennzeichnet und in einem Register
bei der Kommune und bei FriedWald eingetragen. Die Baumnummer hilft auch dabei, den Baum im
Wald zu finden. Dazu steht am Eingang des Waldes ein Lageplan zur Verfügung.


Im FriedWald gibt es keine Grabpflege. Die übernimmt hier die Natur. Auch Grabschmuck ist im
FriedWald nicht erlaubt, denn Gestecke, Kerzen und Grabsteine passen nicht in den Wald und
gefährden darüber hinaus seine Bewohner. Anstelle von Grabschmuck, wie wir ihn vom Friedhof
kennen, treten hier Moose, Farne, Wildblumen, buntes Laub und Schnee je nach Jahreszeit in
Erscheinung.


Im FriedWald gibt es außerdem einen Andachtsplatz, der sich dem Erinnern und Gedenken an die
Verstorbenen widmet. Mit vielen Sitzgelegenheiten ausgestattet, lädt er auch zum Verweilen ein.
Die Gestaltung einer Beisetzung im FriedWald ist immer ganz individuell. Ob im kleinen oder großen
Kreise, mit Musik, Trauerreden oder ohne, bestimmt jede Trauergesellschaft selbst.

Suchen
Suche
Suche