Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Die Gemeinde
"DASNEZ" - Online helfen in Borchen

"DASNEZ" startet auch in Borchen

Auch in Borchen kann jetzt online geholfen werden.
Die Stadt Delbrück stellt die Plattform „dasnez“ auch der Gemeinde Borchen zur Verfügung.

Das Coronavirus bringt das normale, soziale Leben zum Stillstand. Der eine oder andere überlegt vielleicht, das Haus nur noch minimal zu verlassen: Doch wer kauft ein? Wer holt Medikamente aus der Apotheke? Wer geht mit dem Hund spazieren, wenn man es selber nicht mehr kann?

Vor diesem Hintergrund hat die Steuerungsgruppe des Projektes der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisation), die zurzeit in Borchen an verschiedenen Projekten zur Förderung der Lebensqualität älterer Menschen arbeitet, eine Idee der Stadt Delbrück aufgegriffen und die Hilfe-APP „dasnez“ auch für die Gemeinde Borchen installieren lassen.

Diese von der Stadt Delbrück mit Fördermitteln entwickelte APP war ursprünglich als Taschengeldbörse - „Servicebrücke zwischen Jugend und Alter“ angedacht. Jugendliche konnten einfache Dienstleistungen anbieten und so ihr Taschengeld etwas aufstocken. Ein solcher Start der APP als „Taschengeldbörse“ war eigentlich auch in Borchen angedacht. Nun ist diese Beschränkung auf Jugendliche aufgehoben worden und die APP geht als Plattform für alle Menschen, die Hilfe benötigen oder anbieten möchten, an den Start – eine einfache Möglichkeit, Hilfsangebote- und –nachfragen zusammenzubringen.

Das Prinzip ist denkbar einfach: „dasnez“ bietet eine Plattform, bei der sich beide Seiten anmelden: Menschen, die Unterstützung benötigen und Menschen, die diese Unterstützung gerne leisten möchten. „Wie dann z. B. der Einkauf konkret „übergeben wird“ ist eine Absprache zwischen den Personen. Sie sollte aber möglichst „kontaktlos“ erfolgen. Unter www.dasnez.de können Interessierte ihre Kommune auswählen und dann Angebote einstellen und Hilfeleistungen anfragen.

Mitarbeiter/innen der Gemeinde Borchen sichten die Anmeldungen und Angebote und schalten diese dann kurzfristig frei. So bietet dasnez einen geschützten Raum, in dem nur registrierte und freigeschaltete Personen zugelassen sind.

Wer weitere Hilfe benötigt, kann sich bei der Seniorenbeauftragten Frau Rennkamp unter Tel. 05251/3888120 oder bei der Gemeindeverwaltung unter 05251/3888-0 melden.

Die Mitglieder der BAGSO-Steuerungsgruppe und natürlich auch Bürgermeister Allerdissen danken der Stadt Delbrück für die unbürokratische Hilfe und hoffen, dass bei dieser Aktion möglichst viele freiwillige Helferinnen und Helfer gefunden und mit Hilfesuchenden zusammengebracht werden können.

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Stadt Delbrück
1 / 1