Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kultur & Bildung
Kindergärten

Kindergarten Hessenberg

Öffnungszeiten

(je nach Stundenbuchung)

25 Std. tägl.

07.00 Uhr – 12.30 Uhr
35 Std. geteilt
Mo. - Do. 07.00 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 16.15 Uhr
Freitag 07.00 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
35 Std. am Block 07.00 Uhr - 14.30 Uhr (mit Mittagessen)
45 Std.
Mo. - Do. 07.00 Uhr - 16.15 Uhr (mit Mittagessen)
Freitag 07.00 Uhr - 15.30 Uhr (mit Mittagessen)

Kindergarten Kleine Helden Hessenberg stellt sich vor

Für viele Kinder ist unsere Tagesstätte der Ort, an dem sie aus der Familie kommend, die ersten Schritte ins öffentliche Leben machen. Ein neuer, wichtiger Lebensabschnitt beginnt – nicht nur für die Kinder, auch für ihre Eltern. Diesen Übergang gestalten wir für alle Beteiligten herzlich und liebevoll.
Die Kinder sollen sich bei uns wohl fühlen. Von der liebevollen Betreuung und oft noch Pflege von Kleinkindern bis zur Vorschulbetreuung, mit der Vermittlung elementarer Bildungsinhalte, sind wir für ihr Kind da.
Sie sollen Platz zum Spielen, Lernen mit anderen Kindern haben und diese besonders wichtigen Jahre ihrer Kindheit gefüllt mit Spaß und Freude erleben.
Der Kindergarten ergänzt und unterstützt die Erziehung des Kindes in der Familie.
Eltern können so unbesorgt ihrem Beruf nachgehen.

 

Wir beginnen den Tag gemeinsam mit dem Morgenkreis (ca. 9.00 Uhr bis 9.15 Uhr). Hier wird mit den Kindern besprochen, was aktuell stattfindet, es Besonderes an dem Tag gibt oder in welchem Spielbereich sich die einzelnen Kinder aufhalten möchten.
Bewegungsangebote für jede einzelne Gruppe, aber auch gruppenübergreifende Bewegungsmöglichkeiten, bieten den Kindern die Möglichkeit, ihrem Bewegungsdrang auszuleben.
Ein strukturierter Tagesablauf, unser Wochenrhythmus und der Jahreskreis dienen als Rahmen. Dieser Rahmen gibt den Kindern Orientierung, vermittelt aber auch Sicherheit, Beständigkeit und Stabilität, setzt aber auch klare Grenzen.

 

Die natürliche Integration der unterschiedlichsten Lebensformen wird dabei besonders gefördert. Ganz gleich, ob es Kinder aus anderen Kultur- und Sprachkreisen oder mit Behinderungen sind – alle Kinder können bei uns, durch ein selbstverständliches Miteinander, die positiven Wirkungsmöglichkeiten und Aufgaben innerhalb des Zusammenlebens erleben und einüben.
Wir fördern das Kind in seiner Entwicklung ganzheitlich und altersentsprechend.
Als Erziehungspartner verhelfen wir ihrem Kind zur größtmöglichen Selbstständigkeit und einem guten, sozialen Miteinander, was die wichtigste Säule für den Eingang in die Schule ist.
Durch klare Orientierungshilfen stärken und unterstützen wir  die soziale Kompetenz und die Lernfreude.
Zu unserem wichtigen Aufgabenbereich zählt auch, eventuell auftretende Probleme in der Entwicklung des Kindes zu erkennen und gemeinsam mit dem Elternhaus zu lösen.
Während der Kindergartenzeit fertigen wir ein Portfolio an. Hier ist in Fotos, gemalten u. gebastelten Bildern,  die Entwicklung ihrer Kinder, im Laufe der Jahre zu erkennen. Später dient es ihnen und ihren Kindern sich an diese Zeit zu erinnern.
Am Ende der Kindergartenzeit bieten wir den Kindern, in Zusammenarbeit mit der Grundschule, einen harmonischen Übergang.
Im Haus befindet sich auch eine große Küche, in der täglich, eine Köchin, das Mittagessen zubereitet.
Durch die Zusammenarbeit mit der Kunst- und Musikschule Ostwestfalen bieten wir ihren Kindern die Möglichkeit der musikalischen Früherziehung. Eine Musikpädagogin kommt wöchentlich am Nachmittag ins Haus, sodass ihnen zusätzliche Fahrerei erspart bleibt.

Schauen Sie bei uns herein. Über ihren Besuch und ein persönliches Gespräch freuen wir uns jeder Zeit.

Petra Buschmeier und Team

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.