Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Aufzug am Mallinckrodthof eingeweiht

Aufzug am Mallinckrodthof eingeweiht

Aufzug am Mallinckrodthof in Betrieb genommen

Ab sofort ist der Mallinckrodthof in Borchen barrierefrei. Nachdem der Einbau der Aufzugtechnik abgeschlossen ist und der TÜV den Fahrstuhl abgenommen hat, freute sich Bürgermeister Allerdissen, dass mit Inbetriebnahme des Aufzuges der Mallinckrodthof nun endlich barrierefrei ist. Somit sind das Jobcenter, die Genusswerkstatt und natürlich auch das Trauzimmer für gehandicapte Menschen erreichbar. Für Bürgermeister Allerdissen war die barrierefreie Erschließung des Mallinckrodthofes eine Herzensangelegenheit, besonders auch vor dem Hintergrund, dass Angehörige oftmals nicht an der Trauung ihrer Lieben teilnehmen konnten, da die steilen Treppen eine unüberwindbare Barriere darstellten.

Jürgen Finke und seine Mitarbeiterin Ruth Radek vom Seniorencentrum Mallinckrodthof nutzten mit einigen Bewohnerinnen gleich die Chance, um nach der Jungfernfahrt mit dem Aufzug in der Genusswerkstatt von André Cramer einen Kaffee zu trinken. André Cramer freute sich, dass sein Restaurant nunmehr auch für die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorencentrums erreichbar ist und spendierte diesen 100 Gutscheine, damit diese die Genusswerkstatt kennen lernen.

In Kürze wird dann auch die Verkleidung des Aufzugschachtes vorgenommen, so dass die Arbeiten am Aufzug dann abgeschlossen sind.

Auf dem Foto v.L. : Edith Brune, Ruth Radek, Wiltrud Bierwagen, Gastronom André Cramer, Bürgermeister Allerdissen, Christel Scharf und Jürgen Finke, Leiter des Seniorenzentrums Mallinckrodthof

Suchen
Suche
Suche
Sekundärnavigation