Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Service
Aktuelle Meldungen
Informationen zum Abgabenbescheid 2019 der Gemeinde Borchen

Informationen zum Abgabenbescheid 2019 der Gemeinde Borchen

Der Rat der Gemeinde Borchen hat in seiner Sitzung am 07.02.2019 den Haushalt für das laufende Jahr nicht beschlossen.

Das hat zur Folge, dass die Realsteuern (Grund- u Gewerbesteuern) gemäß § 82 Abs. 1 Nr. 2 der Gemeindeordnung NRW nach den Hebesätzen des Vorjahres (2018) weiterhin erhoben werden. Die Hundesteuer ist ebenfalls unverändert geblieben.

Die Höhe der Abfall-, Schmutz- u. Niederschlagswassergebühren für das Jahr 2019 ist bereits in der Ratssitzung am 12.11.2018 festgelegt worden. Dabei sind die Gebührensätze unverändert geblieben.

Die jeweils gültigen Satzungen der Gemeinde Borchen, auf welchen die Erhebung der jeweiligen Gebühren und Steuern beruht, sind im Internet unter www.borchen.de – Rathaus online – Satzungen & Ortsrecht – zu finden.

Bitte denken Sie daran, dass bei einem Eigentümerwechsel das bisher erteilte SEPA-Lastschriftmandant nicht mehr gültig ist und vom neuen Eigentümer, falls gewünscht, ein neues SEPA-Lastschriftmandant erteilt werden muss. Ein entsprechendes Formular ist auf der Homepage der Gemeinde Borchen, Rathaus online, Formularpool, abrufbar.

1. Hebesätze der Grund- u. Gewerbesteuer:

Die Hebesätze der Grundsteuern A und B sowie der Gewerbesteuer in der Übersicht:

Grundsteuer A (Land- und forstwirtschaftliche Betriebe) 220 v. H.
Grundsteuer B (bebaute und unbebaute Grundstücke) 405 v. H.
Gewerbesteuer 405 v.H.


2.Hundesteuer:

Die Steuer beträgt weiterhin jährlich, wenn von einem Hundehalter oder mehreren Personen gemeinsam 

a) nur 1 Hund gehalten wird 54 €
b) 2 Hunde gehalten werden 66 €
c) 3 oder mehrere Hunde gehalten werden 78 €

Verstöße gegen die Hundesteuersatzung, insbesondere die Nichtanmeldung von Hunden, stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet wird (siehe § 10 der Satzung).

3. Abfallbeseitigungsgebühren

Die Abfallbeseitigungsgebühren sind in 2019 unverändert geblieben; Bemessungsgrundlage ist jeweils das graue Restmüllgefäß (wobei für genutztes Mehrvolumen zusätzliche Gebühren anfallen):

Abfallgebühren:

für das 80-ltr.-Paket 129,00 €/jährlich
für das 120-ltr.-Paket 155,00 €/jährlich
für das 240-ltr.-Paket 233,00 €/jährlich

Annahmestelle für Elektro-Kleingeräte bleibt weiterhin zweimal monatlich geöffnet.

Wegen der nach wie vor großen Nachfrage hat die Gemeinde Borchen die Annahmestelle für Elektro-Kleingeräte auf dem Bauhof, Bahnhofstraße 2, an jedem ersten und dritten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Zu diesen Terminen können Sie damit weiterhin kostenlos ausgediente und defekte Elektro-Kleingeräte wie z.B. Toaster, Staubsauger, Bügeleisen, Fön, Bohrmaschine, Laptop, Flachbildschirm, Drucker, Faxgerät, HiFi-Anlage und Leuchtstoffröhren sowie Energiesparlampen abgeben. Für die weiterhin kostenlose Entsorgung von Elektro-Großgeräten wie z.B. Waschmaschinen, Trockner, PC’s einschl. Bildschirm, Tastatur und Maus, Fernseher usw., nutzen Sie bitte wie bisher die bei den Banken und Sparkassen sowie im Rathaus ausliegenden Anforderungskarten.

4. Abwassergebühren:

Die Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühren bleiben in 2019 weiterhin unverändert:

Schmutzwassergebühr: 2,97 € pro m³ bezogenem Frischwasser
Niederschlagswassergebühr:

0,42 € pro m² bebauter bzw. überbauter und/oder abflusswirksamer Fläche

Wichtig:
An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass Sie als Anschlussnehmer die Pflicht haben, Änderungen an versiegelten oder teilversiegelten Flächen, von denen Regenwasser in die öffentliche Kanalisation gelangen kann, unverzüglich mitzuteilen. Sollten Sie unsicher sein, ob Flächen gemeldet werden müssen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir beraten Sie gerne.

Allgemeines:

Sollten Sie Fragen zum Abgabenbescheid haben, werden wir diese gerne und ausführlich während der Öffnungszeiten Montag – Freitag von 08.30 – 12.30 Uhr und Dienstag u. Donnerstag von 14.00 – 18.00 Uhr im Rathaus der Gemeinde Borchen, Zimmer 37, beantworten. Falls Sie persönlich im Rathaus vorsprechen, bringen Sie bitte den Abgabenbescheid mit.

Unabhängig von den normalen Öffnungszeiten informieren Sie die Mitarbeiter/innen der Verwaltung auch gerne telefonisch (Tel.-Nr.: 3888-237).

Die Abgabenbescheide werden in der 8. Kalenderwoche, also ab dem 18.02.2019, allen Abgabenpflichtigen postalisch zugestellt. Durch die etwas verspätete Zustellung der Abgabenbescheide ist der erste Fälligkeitstermin für die Zahlung der ersten Rate der Abgaben in diesem Jahr der 08.03.2019.

Wir wünschen Ihnen für das neue Jahr 2019 alles Gute und vor allem Gesundheit!

Suchen
Suche
Suche
Sekundärnavigation

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.